Und dann war er da..

Der Nikolaus zu Besuch in unserer Gemeinde.

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie mussten leider alle Veranstaltungen abgesagt werden, unter anderem die Weihnachtsmärkte und Adventsaktionen in unserer Gemeinde. Damit schien zunächst auch die traditionelle Verteilung der Schokoladennikoläuse an die Kinder durch den Bürgermeister, die Ortsvorsteher und den Heimat- und Verkehrsverein Kirkel e.V. ins Wasser zu fallen.

Doch der Nikolaus wäre nicht der Nikolaus, wenn er nicht doch eine Überraschung parat hätte. Unter dem Motto „Ein großes Herz ist das wertvollste Geschenk“ zog er an drei Nachmittagen höchstpersönlich zu Pferd und in seiner Kutsche durch die Straßen, um den Kindern am Wegesrand und an den Fenstern zuzuwinken und zusammen mit seinen Helfern, darunter der Bürgermeister und die Ortsvorsteher, Fairtrade-Schokolade zu verteilen – natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln. Am Freitag, dem 04.12., ritt er zusammen mit Knecht Ruprecht durch Altstadt. Am Samstag, dem 05.12., war er in Limbach und am Sonntag, dem 06.12., in Kirkel - Neuhäusel in seiner Kutsche unterwegs.

Es war eine gelungene Aktion, die nicht nur bei den großen und kleinen Bürgern unserer Gemeinde, sondern auch bei allen Beteiligten für vorweihnachtliche Begeisterung gesorgt hat. Sogar für den Nikolaus selbst gab es die eine oder andere Überraschung. Über die tollen Bilder und Briefe hat er sich sehr gefreut.

Wir wollen uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen freiwilligen Helfern bedanken, die diese schöne Aktion möglich gemacht haben:

Herzlichen Dank an Heike Körner, Christine Gries und Steffen Schäfer für die Organisation der Pferde und Kutschen. Wir bedanken uns bei Nikolaus Inga Pohlemann und Knecht Ruprecht Sara Bude für ihren Ritt durch Altstadt. Bei Kutscher Roger Bettinger, Nikolaus Fred Edinger und Helferin Kerstin Burgermeister, die in Limbach mit der Kutsche unterwegs waren. Und bei Familie Steffen Schäfer und Johannes Mayer für die Tour durch Kirkel - Neuhäusel. Vielen Dank an den Heimat- und Verkehrsverein Kirkel e.V., der die Nikoläuse aus Fairtrade-Schokolade beigesteuert hat. Bedanken möchten wir uns auch bei den Ortsvorstehern Peter Voigt, Max-Victor Limbacher und Hans-Dieter Sambach, die gemeinsam mit Bürgermeister Frank John den Nikolaus begleitet und ihn und seine Helfer bei der Verteilung der Schokonikoläuse unterstützt haben.

Wir freuen uns sehr, dass wir, trotz der Corona bedingten Einschränkungen, etwas Weihnachtszauber in unsere Gemeinde bringen konnten.