Vermessungsarbeiten im Bereich der L 119 Limbach Homburg und L 119/L 113 OD Kirkel

Landesbetrieb für Straßenbau informiert

Die Straßenbauverwaltung des Saarlandes beabsichtigt zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, die L 119 zwischen dem Ortsende von Kirkel Limbach und der Kreisstadt Homburg und den Kreisverkehrsplatz (L 119/L 113/ Unnerweg) in der OD Kirkel zu überplanen. Um diese Vorhaben ordnungsgemäß bearbeiten zu können, ist es notwendig, im Vorfeld Vermessungsarbeiten auch auf privaten Grundstücken durchzuführen. Hierzu ist in der Regel das Betreten der betroffenen Flurstücke erforderlich. Da diese Arbeiten im Interesse der Allgemeinheit liegen, hat der Gesetzgeber im Saarländische Straßengesetz (SStrG) die Grundstückseigentümer und die Nutzungsberechtigten verpflichtet, diese nach § 45, Vorarbeiten, SStrG zu dulden. Voraussetzung hierfür ist allerdings eine ortsübliche Veröffentlichung.

Mit den Vermessungsarbeiten der Freistrecke der L 119, Limbach - Homburg bis ist das Ingenieurbüro BSBI, Bard + Sauther, aus Saarbrücken beauftragt. Nach den Planungen des Büros sollen diese Arbeiten voraussichtlich zwischen dem 20. April und dem 20. Mai 2020 durchführt werden. Die Vermessung des Kreisverkehrsplatzes in der OD Kirkel, L 119, Kaiserstraße, L 113, Neunkircher Straße und Unnerweg, wird vom Ingenieurbüro Zwiener + Zwiener aus Saarbrücken in der Zeit vom 20. April bis 20. Juni 2020 durchgeführt.

Bekanntmachung ortsüblich, L 119-L 113, KVP OD Kirkel

Bekanntmachung ortsüblich, L 119, Freistrecke, Limbach-Homburg