Integriertes energetisches Quartierskonzept Goethestraße in Kirkel-Neuhäusel

Montag, 27. Januar 2020
Feuerwehgerätehaus Kirkel

Auftaktveranstaltung, 18.00 Uhr

Die Gemeinde Kirkel stellt zurzeit ein sogenanntes integriertes energetisches Quartierskonzept für das Projektgebiet Goethestraße im Ortsteil Kirkel-Neuhäusel auf.
Insbesondere benennen Quartierskonzepte kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen, um die CO2-Emissionen zu reduzieren.
Dazu zählen Maßnahmen zur Energieeinsparung, zur Steigerung der Energieeffizienz sowie zum Einsatz erneuerbarer Energien. Das energetische Quartierskonzept bildet eine zentrale Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für eine quartiersbezogene Investitionsplanung.
Mit der Ausarbeitung des Konzepts wurde das Planungsbüro Stadt-Land-plus GmbH, Boppard, beauftragt. Finanziell gefördert wird das Projekt über das Programm „Energetische Stadtsanierung“ der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sowie durch Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).
Zu einer Auftaktveranstaltung, bei der die Ziele und Inhalte des energetischen Quartierskonzeptes Goethestraße näher erläutert werden sollen, lade ich alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger ein für 
Montag, 27. Januar 2020, 18.00 Uhr, in den Schulungsraum des Feuerwehgerätehauses Kirkel, Eisenbahnstraße 15 im Ortsteil Kirkel-Neuhäusel. 


Kirkel, den 10.01.2020
Frank John, Bürgermeister