ABGESAGT - The moon, the stars and poetry

Dienstag, 24. März 2020
Bildungszentrum der Arbeitskammer Arbeitskammer Kirkel

ABGESAGT

Was passiert, wenn sich zwei junge kreative Frauen zusammen tun? Das ist bei dieser Veranstaltung hautnah zu erleben: Die selbstgemachte Musik von Lena Hafner und die Texte im Poetry Slam-Format aus der Feder von Clara Brill versprechen einen emotionsreichen Abend – mal zum Schmunzeln, mal zum Nachdenken. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. 

Das Außergewöhnliche: Die Künstlerinnen unterstützen sich gegenseitig bei ihren Auftritten. Die Gitarre und der Gesang von Lena Hafner werden vielfältig ergänzt, unter anderem mit Percussion-Elementen, Klavier und Geige. Die Texte von Clara Brill erhalten musikalische Untermalung.

Clara Brill steht seit frühester Kindheit mit Instrument, als Sängerin, Schauspielerin, bei Musicals oder als Assistentin eines Zauberers auf der Bühne. 2019 debütiert sie in Saarbrücken als Slam Poetin und setzt ihren Texten thematisch keine Grenzen. 

Clara schreibt mit Witz und Charme über jedem bekannte Gefühle wie Liebe, Eifersucht oder Angst –  und fügt gekonnt den ein oder anderen Schwank aus ihrem Leben hinzu.

Lena Hafner begeistert mit ihren selbstkomponierten und selbstgeschriebenen Songs bei Straßenmusikfestivals und verschiedenen Konzerten quer durch das Saarland und Rheinland-Pfalz. Des Öfteren wird sie mit der amerikanischen Sängerin Joan Baez verglichen. Hinzu kommt laut Julian Dawson (Singer-Songwriter und Produzent von Wolfgang Niedecken) ein Hauch von der jungen Dolly Parton in der Stimme. Mit Julian Dawson hat sie ihr erstes Album aufgenommen, welches im August 2019 erschienen ist.

Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Abend mit der Singer-Songwriterin Lena Hafner und der Poetry-Slammerin Clara Brill

am Dienstag, 24. März 2020, 19 Uhr im Bildungszentrum Kirkel der Arbeitskammer, Eintritt frei