Rise Up Singin' - Eine musikalisch-politische Konzertlesung

Dienstag, 07. September 2021 19:00 Uhr
Bildungszentrum der Arbeitskammer in Kirkel Bildungszentrum Kirkel

Rise up Singin‘ - "Wie der New Deal heute wieder Mut macht" oder "Wie man den Reichen die Ehre verweigert, sich vor ihnen zu fürchten" Eine musikalisch-politische Konzertlesung von Cuppatea und Steffen Lehndorff

Die Bewältigung der Corona-Krisenfolgen macht es noch dringlicher, den Kampf gegen den Klimawandel als Motor für einen wirtschaftlichen Neuaufbau zu nutzen, der eine sozial-ökologische Umorientierung einleitet. Als Inspiration dafür lohnt sich ein Blick zurück auf den New Deal in den USA der 1930er Jahre. Nicht allein auf das, was gemacht wurde, sondern in erster Linie darauf, wie es durchgesetzt wurde.

Die New Deal-Politik der Roosevelt-Regierung war ein noch nie da gewesenes Reformprojekt als Antwort auf Depression, Massenarbeitslosigkeit und soziale Verelendung. Der New Deal war ein äußerst konfliktreicher Suchprozess, ein mutiges Beschreiten von politischem Neuland. Er war ein eindrucksvolles Beispiel für fortschrittliche Regierungspolitik, die vielfältige und starke Basisbewegungen auslöste, die dann wieder auf die Regierung zurückwirkten und diese vorantrieben.

Im Programm „Rise Up Singin‘“ erzählt Steffen Lehndorff (Forscher am Institut für Arbeit und Forschung (IAQ) der Universität Duisburg-Essen) vom New Deal der 1930er Jahre und zieht Verbindungslinien zu den heutigen Herausforderungen, Konflikten und Bewegungen.

Das Songwriter-Duo Cuppatea (Sigrun Knoche und Joachim Hetscher) begleiten ihn dazu mit Songs von Woody Guthrie und Pete Seeger sowie der Americana-Musik und lassen damit den „Spirit“ dieser Zeit wieder aufleben.

Erleben Sie und Ihre Freunde einen entspannten Abend mit einem anregenden musikalisch-politischen Programm über den „New Deal“ in den USA der 1930er Jahre und seine Bedeutung für heute mit Cuppatea und Steffen Lehndorff am Dienstag, 07. September 2021, 19.00 Uhr im Bildungszentrum Kirkel der Arbeitskammer.