Sankt Martin reitet durch die Gemeinde - Kirkel-Neuhäusel

Dienstag, 10. November 2020
Kirkel-Neuhäusel Gemeinde Kirkel

Bitte achtet auf Abstand!

Beginn: 16:30 Uhr, Ende ca. 18:15 Uhr

Routenverlauf:

Start: Marktplatz, Wielandstraße, Kohlroter Weg, In der Schlehhecke, Limbacher Weg, Hirschbergstraße, Burgstraße, Mühlbergstraße, Am Mühlberg, Zu den Bruchwiesen, Brunnenstraße, Blieskasteler Straße, Teilstück Unnerweg, Würzbacher Weg, Rohrbacher Weg, Unnerweg bis zur Burghalle, Abkürzung durch Schwimmbad, Goethestraße, Friedhofstraße, Triftstraße, Eichendorffstraße, Ende auf dem Markplatz

 

Jeder kennt die Legende um Sankt Martin. Sie steht für Verzicht und das Füreinanderdasein und damit ist sie sehr passend für unsere Zeit.

Denn wir müssen aufeinander verzichten – um füreinander da zu sein.

Unter dem Motto, ein kleines bisschen Licht in diesen schwierigen Zeiten, reitet Sankt Martin durch die Gemeinde. Er würde sich sehr über Kinder freuen, die ihm mit ihren Laternen aus dem Fenster zuwinken. 

Damit wollen wir den Kindern aus unserer Gemeinde eine kleine Freude machen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass keinesfalls gegen die Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie verstoßen werden darf. Sollten Sie nicht direkt am Routenverlauf wohnen, ist ein kleiner Spaziergang natürlich erlaubt um Sankt Martin zu sehen. Machen Sie diesen bitte nur mit Ihrem eigenen Hausstand und halten Sie ausreichend Abstand zu Anderen.

Es ist nicht erlaubt, dem Pferd hinterher zu laufen oder Ansammlungen am Straßenrand etc. zu bilden - sonst muss der Ritt abgebrochen werden.

Der Bürgermeister wird persönlich den Ritt zur Absicherung begleiten. Sollten Verstöße festgestellt werden, muss die Aktion umgehend beendet werden.

Also verzichten Sie aufeinander – um füreinander da zu sein und bringen Sie ein kleines bisschen Licht in diese dunkle Zeit.

Sankt Martin reitet immer ab 16:30 Uhr, durch den Ortsteil Altstadt am Montag, 09.11.2020, durch Kirkel-Neuhäusel am Dienstag, 10.11.2020 und durch Limbach am Mittwoch, 11.11.2020.