Hugo-Strobel-Halle, Altstadt

Dorfhalle, Limbach

Burghalle, Kirkel

Der Trainingsbetrieb kann nach Vorlage und unter Einhaltung des entsprechenden Hygienekonzeptes (u. U. vom Dachverband) wiederaufgenommen werden; Training und Nutzung des Nassbereiches nur nach Voranmeldung unter Tel.: 06841/809838 oder per Email: h.scherer-dahmen@kirkel.de.

Wenn Sie Krankheitssymptome bemerken, wird der Zugang zu den Räumen untersagt.

Ein- und Ausgänge sind festgelegt, laut Beschilderung.

Vor dem Betreten der Halle sind die Hände zu desinfizieren.

Der Zugang zur Sportstätte wird nur gewährt, wenn der Leiter der Gruppe anwesend ist.

Beim Betreten und Verlassen der Halle ist jeweils eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ebenso wie bei den Toilettengängen.

Den Anweisungen des jeweiligen Hallenwartes/ der Hallenwartin ist Folge zu leisten.

Die Halle wird nach den allgemein gültigen Grundsätzen regelmäßig gereinigt.

Die Kapazitäten der Umkleideräume und Duschen sind per Aushang kenntlich gemacht, die Benutzung der Duschen ist unter Einhaltung des Mindestabstandes und der Hygieneregeln des entsprechenden Konzeptes gestattet, Reinigung und Desinfektion hat in Eigenregie der Vereine zu erfolgen.

Desinfektions-, Reinigungsmittel u. entsprechende Utensilien sind vom jeweiligen Verein zu stellen.

Die Leiter der Nutzergruppen sind dafür verantwortlich, dass die genutzten Räume, auch Duschen, regelmäßig und ausreichend gelüftet werden.

Alle Nutzer sind verpflichtet, eine Teilnehmerliste zu führen (Name, Vorname, Telefon, Eintrittszeit), der Hauptverantwortliche muss unterschreiben; diese Liste ist, gemäß der gesetzlichen Regelung, aufzubewahren, bzw. dem Hallenwart/ der Hallenwartin zu übergeben, zum Zwecke der Kontakt-nachverfolgung.

Die angemeldeten Trainingszeiten sind einzuhalten.

Nicht in Anspruch genommene Trainingszeiten bzw. Verspätungen sind rechtzeitig im Vorfeld abzusagen unter Tel.: 06841/809838.

Was die Zuschauerzahlen anbelangt verweisen wir auf das Veranstaltungskonzept mit Zugangsbeschränkung (5 qm Regelung); zwingend erforderlich ist die Einhaltung des Mindestabstandes und das Tragen einer Maske. Der Zuschauerbereich ist abzugrenzen.

Veranstaltungen mit mehr als 20 Zuschauern sind bei der Ortspolizeibehörde anzumelden, nähere Informationen und Formulare siehe folgenden Link:

Es gilt die jeweilige Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in der jeweiligen aktuellen Fassung!

Schulturnhalle Kirkel-Neuhäusel

Der Trainingsbetrieb kann nach Vorlage und unter Einhaltung des entsprechenden Hygienekonzeptes (u. U. vom Dachverband) wiederaufgenommen werden; Training und Nutzung des Nassbereiches nur nach Voranmeldung unter Tel.: 06841/809838 oder per Email: h.scherer-dahmen@kirkel.de.

Wenn Sie Krankheitssymptome bemerken, wird der Zugang zu den Räumen untersagt.

Ein- und Ausgänge sind festgelegt, laut Beschilderung.

Vorm Betreten der Halle sind die Hände zu desinfizieren.

Der Zugang zur Sportstätte wird nur gewährt, wenn der Leiter der Gruppe anwesend ist.

Beim Betreten und Verlassen der Halle ist jeweils eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ebenso wie bei den Toilettengängen.

Die Halle wird nach den allgemein gültigen Grundsätzen regelmäßig gereinigt.

Die Kapazitäten der Umkleideräume und Duschen sind per Aushang kenntlich gemacht, die Benutzung der Duschen ist unter Einhaltung des Mindestabstandes und der Hygieneregeln des entsprechenden Konzeptes gestattet, Reinigung und Desinfektion hat in Eigenregie der Vereine zu erfolgen.

Desinfektions-, Reinigungsmittel u. entsprechende Utensilien sind vom jeweiligen Verein zu stellen.

Die Leiter der Nutzergruppen sind dafür verantwortlich, dass die genutzten Räume, auch Duschen, regelmäßig und ausreichend gelüftet werden.

Alle Nutzer sind verpflichtet, eine Teilnehmerliste zu führen (Name, Vorname, Telefon, Eintrittszeit), diese muss der Hauptverantwortliche unterschreiben; diese Liste ist, gemäß der gesetzlichen Regelung, aufzubewahren, zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung.

Die angemeldeten Trainingszeiten sind einzuhalten.

Nicht in Anspruch genommene Trainingszeiten bzw. Verspätungen sind rechtzeitig im Vorfeld abzusagen unter Tel.: 06841/809838.

Was die Zuschauerzahlen anbelangt verweisen wir auf das Veranstaltungskonzept mit Zugangsbeschränkung (5 qm Regelung); zwingend erforderlich ist die Einhaltung des Mindestabstandes und das Tragen einer Maske. Der Zuschauerbereich ist abzugrenzen.

Veranstaltungen mit mehr als 20 Zuschauern sind bei der Ortspolizeibehörde anzumelden,

Informationen und Formulare siehe folgenden Link:

Es gilt die jeweilige Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in der jeweiligen aktuellen Fassung!

Schulturnhalle Altstadt

Der Trainingsbetrieb kann nach Vorlage und unter Einhaltung des entsprechenden Hygienekonzeptes (u. U. vom Dachverband) wiederaufgenommen werden; Training und Nutzung des Nassbereiches nur nach Voranmeldung unter Tel.: 06841/809838 oder per Email: h.scherer-dahmen@kirkel.de.

Wenn Sie Krankheitssymptome bemerken, wird der Zugang zu den Räumen untersagt.

Ein- und Ausgänge sind festgelegt, laut Beschilderung.

Vorm Betreten der Halle sind die Hände zu desinfizieren.

Das Betreten der Halle ist bis zum 31.08.20 nur durch die Garage erlaubt.

In Woche 35 (aus organisatorischen Gründen nicht früher möglich), wird eine Staubschutzwand im Foyer vom Kindergarten zum Haupteingang der Halle errichtet werden, ab dann ist der Zu-/ bzw. Abgang auch wieder über diesen Eingang gestattet.

Der Zugang zur Sportstätte wird nur gewährt, wenn der Leiter der Gruppe anwesend ist.

Beim Betreten und Verlassen der Halle ist jeweils eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ebenso wie bei den Toilettengängen.

Die Halle wird nach den allgemein gültigen Grundsätzen regelmäßig gereinigt.

Die Kapazitäten der Umkleideräume und Duschen sind per Aushang kenntlich gemacht, die Benutzung der Duschen ist unter Einhaltung des Mindestabstandes und der Hygieneregeln des entsprechenden Konzeptes gestattet, Reinigung und Desinfektion hat in Eigenregie der Vereine zu erfolgen.

Desinfektions-, Reinigungsmittel und entsprechende Utensilien sind vom jeweiligen Verein zu stellen.

Die Leiter der Nutzergruppen sind dafür verantwortlich, dass die genutzten Räume, auch Duschen, regelmäßig und ausreichend gelüftet werden.

Alle Nutzer sind verpflichtet, eine Teilnehmerliste zu führen (Name, Vorname, Telefon, Eintrittszeit), diese muss der Hauptverantwortliche unterschreiben; die Liste ist, gemäß der gesetzlichen Regelung, aufzubewahren bzw. dem Hallenwart zu übergeben, zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung.

Die angemeldeten Trainingszeiten sind einzuhalten.

Nicht in Anspruch genommene Trainingszeiten bzw. Verspätungen sind rechtzeitig im Vorfeld abzusagen unter Tel.: 06841/809838.

Was die Zuschauerzahlen anbelangt verweisen wir auf das Veranstaltungskonzept mit Zugangsbeschränkung (5 qm Regelung); zwingend erforderlich ist die Einhaltung des Mindestabstandes und das Tragen einer Maske. Der Zuschauerbereich ist abzugrenzen.

Veranstaltungen mit mehr als 20 Zuschauern sind bei der Ortspolizeibehörde anzumelden, Informationen und Formulare siehe folgenden Link:

Es gilt die jeweilige Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in der jeweiligen aktuellen Fassung!

Chorprobenraum in Dorfhalle Limbach

Der Trainingsbetrieb kann nach Vorlage und unter Einhaltung des entsprechenden Hygienekonzeptes (u. U. vom Dachverband) wiederaufgenommen werden; Training und Benutzung des Nassbereiches nur nach Voranmeldung unter Tel.: 06841/809838 oder per Email: h.scherer-dahmen@kirkel.de.

Wenn Sie Krankheitssymptome bemerken, wird der Zugang zur Halle untersagt.

Ein- und Ausgang ist festgelegt, laut Beschilderung.

Vorm Betreten der Halle sind die Hände zu desinfizieren.

Der Zugang zur Sportstätte wird nur gewährt, wenn der Leiter der Gruppe anwesend ist.

Beim Betreten und Verlassen der Halle ist jeweils eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ebenso wie bei den Toilettengängen.

Der Raum wird nach den allgemein gültigen Grundsätzen regelmäßig gereinigt.

Die Kapazitäten der Umkleideräume und Duschen sind per Aushang kenntlich gemacht, die Benutzung der Duschen ist unter Einhaltung des Mindestabstandes und der Hygieneregeln des entsprechenden Konzeptes gestattet, Reinigung und Desinfektion hat in Eigenregie der Vereine zu erfolgen.

Desinfektions-, Reinigungsmittel und entspr. Utensilien sind vom jeweiligen Verein zu stellen.

Die Leiter der Nutzergruppen sind dafür verantwortlich, die genutzten Räume, auch Duschen, regelmäßig und ausreichend zu lüften.

Alle Nutzer sind verpflichtet, eine Teilnehmerliste zu führen (Name, Vorname, Telefon, Eintrittszeit), diese muss der Hauptverantwortliche unterschreiben. Die Liste ist, gemäß der gesetzlichen Regelung, aufzubewahren bzw. dem Hallenwart zu übermitteln, zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung.

Die angemeldeten Trainingszeiten sind einzuhalten.

Nicht in Anspruch genommene Trainingszeiten und Verspätungen sind rechtzeitig im Vorfeld abzusagen unter Tel.: 0175/8168708 (Hallenwart) oder 06841/809838 (Gemeinde).

Aufgrund der Raumgröße (knapp 100 qm) ist die Teilnehmerzahl auf max. 19 Personen beschränkt, bei 1,50m Mindestabstand, bei Chören ist die Teilnehmerzahl entsprechend zu minimieren, denn da ist der Mindestabstand 3 m.

Nähere Informationen siehe folgenden Link:

Es gilt die jeweilige Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in der jeweiligen aktuellen Fassung!