Gewerbetreibende in der Burggemeinde Kirkel

An alle Gewerbetreibende in der Gemeinde Kirkel

Guten Tag, meine Damen und Herren!

Unter der Rubrik Wirtschaft bietet die Gemeinde Kirkel allen Gewerbetreibenden und Dienstleistern aus dem Gemeindegebiet die Möglichkeit, ihre Betriebsdaten kostenlos zu veröffentlichen. Bei der Bereitstellung personenbezogener Daten sind allerdings die Bestimmungen der EU - Datenschutzgrundverordnung zu berücksichtigen. Das heißt, dass die Genehmigung zur Veröffentlichung personenbezogener Daten von jedem Gewerbetreibenden bei der Gemeindeverwaltung vorliegen muss. Falls Sie mitmachen wollen, so bitte ich Sie:
Teilen Sie uns Ihre Daten mit Hilfe dieses Formulars mit.
Es ist erforderlich, dass Ihre Zustimmungserklärung mit Unterschrift und Firmenstempel an die Gemeindeverwaltung gesandt wird. Ihre Angaben werden dann in der Internetpräsentation der Gemeinde Kirkel veröffentlicht.
Der Eintrag ist mit keinerlei Gebühren oder Kosten verbunden.
Es grüßt Sie

Frank John
Bürgermeister

Aufnahme in unser Gewerberegister


LoRaWAN in der Gemeinde Kirkel

auch für Gewerbetreibende eine interessante Nutzungsmöglichkeit

Sie wollen wissen, ob ihr Mülleimer oder die Zisterne schon voll sind? Ob im Garten oder auf dem Feld gegossen werden muss? Wie kalt oder warm es in ihrem Garten oder auf ihrem Feld war oder ist? Wieviel Strom sie in einer ihrer Werkhallen oder Gebäude verbrauchen?

Dieses Wissen können Sie in der Gemeinde Kirkel neuerdings ganz bequem von zu Hause aus erlangen.

Möglich macht dies das neu aufgebaute LoRaWAN(Long Range Wide Area Network) Netz in der Gemeinde Kirkel. Das Netz wurde im vergangenen Jahr, mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit Energie und Verkehr des Saarlandes im Rahmen eines Pilotprojektes mit dem ortsansässigen Ingenieurbüro Leidner aufgebaut.

 

Was ist LoRaWAN,

Das Internet of Things (IoT, Internet der Dinge) ist aktuell in aller Munde. IoT bedeutet, dass Geräte, Maschinen oder auch einfach Sensoren (z.B. für Umweltmessungen) - ähnlich dem klassischen Internet - elektronisch miteinander vernetzt werden.

Die hierfür notwendige Techniken - insbesondere auch zur drahtlosen, funkbasierten Kommunikation - haben sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Heute ist es damit z.B. möglich, kostengünstig und bei Bedarf weitab von Strom- und DSL-Anschlüssen, Messungen zu installieren. Die Gemeinde Kirkel setzt dabei auf eine offene Technologie mit dem Namen LoRaWAN.

Community Ansatz

Dabei wird ein Community-Ansatz verfolgt, bei dem die geschaffene LoRaWAN-Infrastruktur den Bürger und Unternehmen in Kirkel zur freien Nutzung zur Verfügung stehen soll. Gleichzeitig steht es auch jedem in der Gemeinde frei, selbst - z.B. durch Aufstellen weiterer Gateways - die Infrastruktur weiter zu stärken und das Thema IoT in Kirkel so gemeinsam voranzubringen.

Konkret wurden in der Gemeinde Sensoren für eine Pegelmessung in der Blies, für Temperaturmessungen zur Planung des Winterdienstes, für CO2-Messungen in Räumen und zur Verkehrszählung an Radwegen installiert. Einen Bericht über das Pilotprojekt finden sie unter https://www.kirkel.de/rathaus-service/lorawan-daten-aus-der-gemeinde/

Sollten Sie noch Fragen zu diesem Projekt haben, wenden Sie sich an untenstehende Ansprechpartner:

Ingenieurbüro Leidner                                        Gemeinde Kirkel

Dr. Thomas Leidner                                            Armin Jung

06849-600676                                                     06841-809860

t.leidner@i3l.de                                                    a.jung@kirkel.de