Seniorenberatung

Infos für Senioren

Seniorenbeauftragter
Hans Peter Schmitt
Neunkircher Straße 21
66459 Kirkel
Tel.: 06849 714

Ratgeber für Senioren

Am 14.12.2011 wurde bei der letzten Sitzung des Seniorenbeirates der Gemeinde Kirkel durch den Seniorenbeauftragten Karl Reiss und Bürgermeister Frank John der "Ratgeber für Senioren" der Öffentlichkeit vorgestellt. Sowohl Inhalt als auch Layout wurde von Mitgliedern des Seniorenbeirates erstellt.

Hier können Sie die PDF-Version des Ratgebers herunterladen.

Kuratorium Deutsche Altershilfe

"Unterstützungskonzepte im Quartier"

Die Gemeinde Kirkel ist als eine von 4 deutschen Kommunen (Dortmund, Mühlheim/Ruhr, Schwäbisch Gmünd, Kirkel) ausgewählt worden, am Forschungsprojekt "Unterstützungskonzepte im Quartier" des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) teilzunehmen.

Im Rahmen des Projektes werden vom KDA Unterstützungsangebote für Personen mit besonderem Hilfe- und Pflegebedarf entwickelt. Diese werden dann von den teilnehmenden Projektpartnern u. Organisationen im Quartier umgesetzt.

Beforscht werden die Ergebnisse bei folgenden Zielgruppen

ältere und alte Menschen

  • mit wenigen oder keinen sozialen Kontakten
  • mit starken Problemen mit Inkontinenz
  • mit ausgeprägten Sinneseinschränkungen
  • mit einer bestehenden Verwahrlosungsproblematik

Ziel des Forschungsprojektes

ist es herauszufinden, welche Angebote geeignet sind, um die genannten Personengruppen zu erreichen und in die Lage zu versetzen, wieder aktiv am Leben im Quartier teilzunehmen.

Das Projekt wird vom KDA von Herrn Heiko Rutenkröger (KDA-Fachbereich Pflege) geleitet. Die Koordination in Kirkel übernimmt Herr Wolfgang Steiner (Leiter des Sozialbüros).

Weitere Informationen

Projektleitung
Heiko Rutenkröger
Leiter KDA-Fachbereich Pflege
E-Mail:
Tel.: 0221 93194732

Koordination
Wolfgang Steiner
Tel.: 06841 809815

Unterstützungskonzepte im Quartier als PDF zum Herunterladen

Zum Ansehen von PDF-Dateien benötigen Sie den Acrobat-Reader von Adobe. Das Programm erhalten sie kostenlos unter www.adobe.de.

Kirkeler Seniorenparcours

Der Trainingsparcours der Gemeinde Kirkel , im Zentrum in Limbach, wurde am 27.02.2013 seiner Bestimmung übergeben. Nach dem obligatorischen Durchschneiden des Bandes durch den Bürgermeister und Herrn Heyd vom Sozialministerium, assistiert von Frau Bernard (LAGS) Landesarbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland und dem Seniorenbeauftragten, wurden die Gäste zu einem kleinen Imbiss ins Bistro des ASB Seniorenheimes eingeladen. Dafür gebührt der Heimleitung Michael Blaumeiser und seinem Team unser Dank. Unterstützt wurde das Projekt von der Gemeindeverwaltung, insbesondere durch Herrn Steiner (Sozialbüro), Herrn Kunz (Bauamt), Herrn Nägele (Beigeordneter für Soziales) und Frau Bernard (LAGS). Finanzielle Unterstützung in Höhe von insgesamt 8.000,00 EUR kam auch vom Sozialministerium.

Das vielseitige Bewegungsangebot soll, insbesondere den älteren Bürgerinnen und Bürgern, die Möglichkeit bieten , sich sportlich zu betätigen um die Beweglichkeit zu erhalten. Zu den Geräten für Gehtraining, Bauch- und Rücken-, Schulter- und Arm- und Dehntraining wurde vom Ortsvorsteher Limbach, Herrn Grub, ein weiteres Gerät für Gleichgewichtsübungen beantragt und bereits angeschafft. Es wird demnächst aufgebaut. Ergänzt wird die Anlage durch eine Boulebahn. Ich hoffe, daß viele Bürgerinnen und Bürger die Anlage nutzen und Freude daran finden.

Selbstbehauptungskurs für ältere Menschen

Ein weiteres Angebot für Seniorinnen und Senioren: "Selbstbehauptungskurs für ältere Menschen". Hierbei handelt es sich darum, sich selbstbewußt zu verhalten, nicht so sehr, sich körperlich zu wehren.

Kontakt

Seniorenbeauftragter der Gemeinde Kirkel
Karl Reiß
Haydnstr. 40
66459 Kirkel
Tel.: 06841 80655


Ihre Ansprechpartner

Sozialbüro
Zimmer 5

06841 8098-15
E-Mail


zurück zur Liste  oder  Neue Suche